Unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Weingut "Zur Schwane" Erlachhof 7 97332 Volkach

 

• Bestellung
• Vertragsabschluss
• Lieferzeiten / Lieferkostenpauschale
• Ersatz- / Teillieferung
• Preise / Mehrwertsteuer / Eigentumsvorbehalt
• Bezahlung
• Gewährleistungs- / Garantiebestimmungen
• Widerrufsbelehrung
• Widerrufsrecht
• Widerrufsfolgen
• Datenschutzgarantie
• Öffentliches Verfahrensverzeichnis

 

Bestellung
Sie bestellen in unserem Shop, indem Sie
1) Artikel in den Warenkorb legen
2) Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben
3) Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Ihnen die Bestellbestätigung zuschicken können.
4) auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
5) am Ende auf den Button "Bestellung abschicken" klicken. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsabschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.


Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt, vorbehaltlich eines Widerrufsrechtes, mit unserer separaten Auftragsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
Alle Angebote sind freibleibend. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Bestellung ist verbindlich, und mit ihr erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
Der Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahre ist verboten. Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Erwachsene. Der Besteller hat dafür Sorge zu tragen, dass die Ware beim Empfang von einer volljährigen Person entgegengenommen wird.


Lieferzeiten / Lieferkostenpauschale

Die Lieferzeit beträgt ca. 1 Woche ab Bestelleingang. Sollten wir diese Frist einmal nicht einhalten können, werden wir Sie jedoch umgehend informieren.
Die Versand-/Lieferkostenpauschale (beinhaltet Transport und Verpackung) erfolgt per Spedition oder Post. Bei einem Auftragswert von weniger als 250,-- € berechnen wir Verpackungskosten von 1,50 € und einen Frachtkostenanteil von 6,00 € je 12 Flaschen (deutsches Festland); Insel- und Auslandsfrachten auf Anfrage.
Wir bitten Sie, die Flaschenanzahl sowie die Weinsorten unmittelbar bei Empfang auf deren Übereinstimmung mit der Bestellung zu überprüfen. Sollte die gelieferte Ware nicht mit der bestellten Ware übereinstimmen, setzen Sie sich bitte innerhalb einer Woche mit uns in Verbindung.
Unsere Anschrift:


Weingut "Zur Schwane"
Erlachhof 7
97332 Volkach
Service-Tel.:
0 9381 71 76 0 (Mo.-Sa.: 8:00 - 18:00 Uhr)
Fax:
09381 71 76 20
E-Mail:
weingut@schwane.de

Inhaber:
Eva Pfaff-Düker
Gerichtsstand:
Kitzingen
USt.-ID-Nummer:
DE 228205588


Ersatz- / Teillieferung

Sollte einmal der von Ihnen bestellte Wein bzw. die von Ihnen bestellte Ware nicht verfügbar sein, beispielsweise wegen jahrgangs- oder ausstattungsbedingter Änderungen, sind wir zur Leistung nicht verpflichtet. Wir werden Sie aber unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und evtl. bereits erfolgte Zahlungen zurückerstatten. Wir sind auch gerne bereit, mit Ihnen die Lieferung einer nach Preis und Qualität vergleichbare Ware abzustimmen.


Preise / Mehrwertsteuer / Eigentumsvorbehalt

Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten bereits die aktuelle gesetzliche Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Geltungsdauer unserer befristeten Angebote erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Shop dargestellt werden. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Wir geben deshalb keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange Vorrat reicht. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Weinguts "Zur Schwane" .

Bezahlung
Bestellen Sie über www.schwane.de, können Sie per Kreditkarte oder Vorauskasse zahlen.
Das Weingut "Zur Schwane" behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen.
Kreditkarte
Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Abbuchung mit der nächsten Kreditkartenabrechnung. Es werden folgende Kreditkarten akzeptiert: Visa, Euro-/Master Card.
Vorkasse: Für den Fall, dass Lastschriften von der Bank wegen Ihrerseits verschuldeter Umstände, beispielsweise der Angabe einer falschen Kontonummer oder eines ungedeckten Kontos zurückgewiesen werden, behalten wir uns vor, die hierdurch entstehenden Bankspesen gesondert in Rechnung zu stellen. (Spedition) ausgeliefert. Hierbei fallen keine Nachnahmegebühren an.


Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen
Unsere Weine sind von ausgewählter Qualität und haben strengen Prüfungen der Prüfkommission der amtlichen Qualitätsweinprüfung standgehalten. Sollte ein Wein einmal nicht Ihren persönlichen Erwartungen entsprechen, sind wir bereit, den Wein unbeschadet gesetzlicher Gewährleistungsansprüche innerhalb einer Frist von einem Monate gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen, soweit er ordnungsgemäß gelagert wurde. Wenn Sie von einem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie bei einer Bestellung bis zu einem Betrag von 40,00 € die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor der Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit §1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Weingut "Zur Schwane" Erlachhof 7 97332 Volkach

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogenen Nutzen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns diese Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung


Datenschutzgarantie

Die Betreiber von www.schwane.de nehmen den Schutz der privaten Daten ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Ihnen darlegen, welche Daten wir warum speichern, und wie wir eine sichere Übertragung Ihrer Daten gewährleisten.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Das Weingut "Zur Schwane" verwendet Ihre Anschrift - und mit Ihrer gesonderten Einwilligung auch Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse - zur Auftragsabwicklung, zur Information über weitere Produkte aus unserem Hause sowie zur internen Marktforschung. Wenn Sie künftig unsere interessanten Angebote nicht mehr erhalten möchten, können Sie bei uns der Verwendung Ihrer Daten widersprechen.

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

 

Widerruf von Einwilligungen
Die nachstehenden Einwilligungen haben Sie ggf. im Verlauf des Bestellprozesses ausdrücklich erteilt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Einfach eine E-Mail an weingut@schwane.de oder per Telefon unter der Hotline 09381 71 76 0 (erreichbar Mo.-Sa.: 8:00 - 18:00 Uhr).
Erlaubnis zur E-Mail-Werbung
„Ja, ich möchte den Schwane-Newsletter erhalten (Abmeldung jederzeit möglich)."

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis
Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt in §4 vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz die folgenden Angaben entsprechend §4e BDSG jedermann in geeigneter Weise verfügbar zu machen hat:

1. Name der verantwortlichen Stelle
Weingut "Zur Schwane"

2. Inhaber
Eva Pfaff-Düker

3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Eva Pfaff-Düker

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Erlachhof 7
97332 Volkach

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist im Wesentlichen die Herstellung und die Direktvermarktung von Weinen, Weinerzeugnissen und Delikatessen. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zu diesem Zwecke.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien.
• Kundendaten (bes. Adressdaten, Vertragsdaten, Werbedaten);
• Interessentendaten (bes. Adressdaten, Werbedaten);
• Mitarbeiter-/Bewerberdaten (bes. Personaldaten zur Personalverwaltung und -steuerung);
• Adressdaten zur werblichen Nutzung;
• Adressdaten von Werbeverweigerern;
• Daten von Lieferanten und externen Dienstleistern;
• soweit sie für die Erfüllung der unter Punkt 5 genannten Zwecke erforderlich sind.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Öffentliche und externe Stellen aufgrund einer Rechtsvorschrift sowie interne und externe Stellen zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant.